Aeroflot wünscht mit Billigflieger "guten Flug"

Aeroflot wünscht mit Billigflieger „guten Flug“

Die russische Fluggesellschaft Aeroflot gründet eine Billigtochter. Sie wird „Dobrolyot“ heißen, was soviel heißt wie „Guten Flug!“. Ab 2014 wird die Gesellschaft von Moskau aus St. Petersburg und weitere fünf russische Städte anfliegen, wie das Unternehmen jetzt mitteilte. Die Flotte soll zunächst aus acht Boeing-Maschinen vom Typ 737-800 bestehen. Wie bei anderen Billigfliegern wird es keine Business Class geben, Essen ist nur gegen Bezahlung zu haben. Außerdem soll die Kabine nur einmal täglich gereinigt werden. Dafür werden die Ticketpreise rund 40 Prozent günstiger sein als bei der Konkurrenz.

Bild: © Aero Icarus /CC-BY-SA 2.0 (via Wikimedia Commons)